40455

  

Hundebar "Das Original"

Hundebar, klingt lustig, aber alte und kranke Hunde sind froh, wenn sie wegen des Fressens nicht in die Knie gezwungen werden. Deshalb ist es doch nicht lustig, sondern in erster Linie eine Hilfe. Und deshalb ist die individuelle Höhe ein Muss!


Wenn Du im Internet nach "Hundebar" googlst, findest Du mittlerweile Nachbauten von Firmen, die in der Qualität nicht mitkommen. Dann doch lieber selber bauen.


Das Material ist Buche, oder Birke" aus 21mm-Multiplexplatten weiterverarbeitet, oder Buche massiv (kreuzverleimt) in 18mm.


Das Ölwachs ist nach Euronorm 1186 Teil 5/14 qualifiziert und selbstverständlich lebensmittelecht und somit für Menschen, Tiere und Pflanzen unbedenklich. 
(matt, offenporig, wasserabweisend,abriebfest, reißt nicht, blättert nicht)  

 

Eine Bernhardiner-Hunde-Bar ist natürlich größer und bekommt noch einen Zwischenboden zur Stabilität, den Du nutzen kannst.
Wichtig ist, dass Dein Hund einen geraden Stand beim Fressen, oder trinken hat.
Das ist deshalb wichtig, insbesondere bei großen Hunden, damit die Pfoten beim Fressen geschlossen bleiben und sich nicht auseinander spreizen. 

Das wäre/ ist für den Knochen-Apparat in den Pfoten ungesund.

.... so soll es aussehen

 
Ganz nebenbei, aber dennoch besonders angenehm für Dich

  • Kein nervtötendes Kratzen der Futterschüsseln auf Hartböden
  • Kein verschieben der Futterschüsseln in der Wohnung
  • Alles ist an Ort und Stelle, ... auch wenn Besuch kommt.


So etwas sollte es nicht sein

Hier stört das Gestell
Hier kannst Du die Schüsseln gleich auf die Erde stellen
Hier könnte man sich über den Preis aufregen

550*250*335 (L*B*H in mm)


Mit Hundefreunden teilen

Facebook Share

Zurück zur Startseite